Sponsoren

RSV Unteribental Sponsor: Tolopilos Fahrrad-Center

RSV Unteribental Sponsor: Willtec Messtechnik

RSV Unteribental Sponsor: Team Grün Furtner

RSV Unteribental Sponsor: Restaurant & Sportsbar Champions in Buchenbach

RSV Unteribental Sponsor: Camping Kirchzarten

Honka: Honka | Blockhäuser

RSV Unteribental Sponsor: Auto Weber

 

24.10.2017

 

Deutsche Meisterschaft- Platz 6 für Sebastian und Platz 9 für Carolin

 

Vergangenes Wochenende 20./21.10.2017 fand in Hamburg die Deutsche Meisterschaft im Hallenradsport statt. Sebastian Zähringer erzielte am Freitag bei den natioanlen Titelkämpfen im 1er Männer Rang 6. Die Höchstschwierigkeiten wie den Handstand und der Maute-Sprung zeigte er nahzu perfekt. Bei der Seitvorbehalte rückwärts konnte Sebastian das Rad nicht mehr kontrollieren und musste zu Boden, dieser und ein weiterer Sturz nach einer Drehung brachten ihm einiges an Punktabzug da neben den Bodenberührungen auch die Puktzahl für die Übung fehlte. Ausser diesen zwei Stürzen gab es für das Kampfgericht durch die saubere und sichere Fahrweise sonst aber wenig abzuwerten. Somit zeigte Sebastian zum Saisonhöhepunkt eine gute Leistung und zeigt dass er mit zu den besten Deutschlands seiner Disziplin gehört. Das Ergebnis der DM zählt auch wie die Ergebnisse der German Masters mit bei der Vergabe der Nationalkaderplätze 2018 zu deren Anwärter auch Sebastian gehört. Wie bereits bei den vorausgegangenen German Masters gab es hier immer wieder ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Sebastian und den beiden württembergischen Sportlern Max Maute und Manuel Brand. Bei der DM konnte das Ergebnis zwischen Sebastian und Max Maute nicht enger sein, denn die Beiden trennten lediglich 0.01 Punkte!

 

Für Carolin Brauchle, die für den RMSV Bad Schussenried startet, lief es nicht so optimal bei der DM in Hamburg. In der starken Konkurrenz der Frauen im 1er verlor sie durch ihre Abzüge zwei Ränge zu ihrer eingereichten Position. Aber auch Carolin konnte mit Platz 9 eine Top 10 Platzierung bei den natioanlen Titelkämpfen erreichen. Ebenfalls wie Sebastian ging es bei ihr bei den Wetkämpfen der Saison um die Qualifikation für einen der Nationalkaderpätze.

 

Die Ergebnisse der DM von Sebastian und Carolin zeigen, dass sie zu den Besten Deutschlands im 1er Kunstradfahren gehören!

 

 

 

 
   

 

 


 

08.10.2017

 

 Letzte Wettkämpfe auf nat. Ebene zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft

 

Nachdem Sebastian Zähringer am 30.09.17 beim DM-Halbfianle in Mönchengladbaach wegen Krankheit nicht an den Start gehen konnte, war es vergangenes Wochenende beim 3.German Masters am 07.10.17 im badischen Gutach wieder mit dabei. Allerdings noch nicht wieder ganz fit, lief es in Gutach nicht ganz optimal. In der Vorrunde konnte Sebastian Platz 7  mit 167,63 Punkten erreichen, somit ging er für die zweite Wertung des Tages in der Zwischenrunde an den Start. Dort musste er nachdem er zweimal zum Handstand angesetzt hatte, diesen dann weg lassen was natürlich gleich zu Beginn hohe Abzüge zur Folge hatte. Das restliche Programm lief relativ reibungslos mit wenig Unsicherheiten doch am Ende standen 164,34 Punkte auf der Anzeigetafel, so dass ein weiteres Ergebnis mit über 170 Punkten in Gutach leider nicht möglich war.

Erfreulich ist jedoch dass Sebastian auf Antrag als Mitglied des Nationakaders trotz Krankheit beim DM-Halbfinale bei der DM am 20./21.10.17 in Hamburg-Harburg starbrechtigt sein wird.

Carolin Brauchle konnte sich in gutach bei der zweiten Wertung in der Zwischerunde nach dem 3.Platz beim DM-Halbfinale über ein weiteres Ergebnis mit über 170 Zählern freuen. In der Vorrunde musste sie auch wegen Fehlern über 20 Punkte Abzug in Kauf nehmen.

 

Wir drücken Sebastian und Carolin für die deutsche Meisterschaft in der Hansestadt fest die Daumen und das nötige Quäntchen Glück!

 

 
   

 

 

 


 

27.09.2017

 

Neue persönliche Bestleistung für Sebastian beim 2.German Masters

 

Beim 2.German Masters am SA 23.09.2017 im württembergischen Öhringen konnte Sebastian Zähringer zwei Ergebnisse mit über 170 ausgefahrenen Punkten für die Gesamtwertung der German Masters Serie und somit der Qualifikation für den Nationalkader erfahren. In der Vorrunde des Wettbewerbs belegte Sebastian mit 171,43 Punkten Platz 7, doch der Abstand zwischen den Platzierten der Ränge 8 -5 betrug keine 5 Punkte unterschied. Hier gab es bereits bei der Baden-Württembergischen Meisterschaften sowie beim 1.German Masters sehr spannende und knappe Entscheidungen zwischen den Baden-Württembergischen Sportlern Max Maute, Jorit Mohr, Manuel Brand und Sebastian Zähringer.  Wäre der Sturz beim Maute-Sprung nicht gewesen, wäre bereits eine neue Bestleistung in der Vorrunde gewsen, doch ein Sturz beim Sprung ist gleich mit hohen Punktabzügen verbunden.  In der Zwischenrunde in der alle Nationalkder-Athelten an den Start gehen, die sich nicht fürs Finale qualifiziert haben und das waren im 1er Männer gleich 5 Sportler, belegte Sebastian Platz3. Er konnte bei diesem Start eine neue persönliche Bestleistung mit 176,41 Punkten erzielen. Aber auch dieses Mal lagen die vier Sportler sehr dicht beieinander, so dass es spannend bleiben wird.

Carolin Brauchle belegte in der starken Konkurrnz im 1er Frauen in der Vorrunde Platz 5 mit 168,82 Punkten. noch spannender wie bei den Männern ist es in dieser Disziplin, denn bereits zum wie beim 1.German Masters verpasste die amtierende Weltmeisterin die Qualifiaktion fürs Finale. Auch hier gibt es unter den starken favorissierten Sportlerinnen immer wieder Überraschungen. So starette auch CArolin für ihre zweite Qualifiaktion in der Zwischerunde und belegte ebenso Platz 3.

 

Am kommenden Wochenende geht es für Sebastian und Carolin beim Deutschlandpokal in Mönchengladbach dann um die DM-Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Wir drücken fest die Daumen und wünschen viel Erfolg!

 

 

 


 

16.09.2017

 

Auftakt der Wettkämpfe auf nat. Ebene für Sebastian und Carolin

Am Samstag 09.09.17 war im württembergischen Weil im Schönbuch mit dem 1.German Mastes der Auftakt der Wettkämpfe der Elite auf nat. Ebene für die Saison 2017. Für Sebastian Zähringer und Carolin Brauchle ist die Wettkampfserie der Masters gleichzeitig die Möglichkeit sich für die Startplätze zur WM und für den Nationalkader 2018 zu qualifizieren. Als Mitglieder des aktuellen Nationalkaders fahren beide SportlerInnen bei den Masters zwei Qualifikationsdurchgänge.

Sebastian hat zum 1.German Masters sein Programm mit einer neuen Schwierigkeit aufgestockt, erstmal ist er in einem Wettkampf den Lenkerhandstand gefahren. Seine Ausgangspunktzahl beträgt nun 187,70 Punkte. Der Handstand klappte auch perfekt bei der Premiere, allerdings gab es im weiteren Verlauf des Programms Unsicherheiten die Sebastian zwangen vom Rad abzusteigen was natürlich dann Abzüge bedeutete. Dadurch blieben am Ende 150,77 Punkte stehen, was für Sebastian Platz 8 in der Vorrunde bedeutete. Somit verpasste er um einen Rang auch die erste Chance sich für die DM zu qualifizieren, doch beim DM-Halbfinale in Mönchengladbach werden weitere 7 DM-Startplätze vergeben. Da es im 1er der Männer sehr spannend und eine Gruppe von 8 Nationalkader-Sportlern ähnliche Punktzahlen aufstellt , war die Zwischenrunde, d.h. zweite Quali für Nationalkader-Sportler mit 5 Teilnehmern sehr groß. Sebastian konnte seine Leistung deutlich steigern und fuhr 169,29 Punkte aus.

 

Spannend war es auch im 1er der Frauen wo Carolin Brauchle an den Start ging. Carolin musste wie Sebastian in der Vorrunde hohe Abzüge in Kauf nehmen. Für sie bedeutete das Ergebnis von 153,44 Punkten Platz 11.  Auch Carolin beginnt wie Sebastian ihr Programm mit dem Lenkerhandstand, den sie nun wieder zeigen konnte nach längerer Verletzungspaus im Frühjahr. Leider verpaste auch Carolin mit dieser Platzierung die vorzeitige Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.  Beim zweiten Start in der Zwischenrunde konnte sich auch Carolin steigern und 160,00 Punkte ausfahren, kam jedoch noch nicht an ihre Leistungen aus den Vorberitungswettkämpfen in Hohenems und Pfungen mit Ergebnissen über 160 Punkten heran.

 
 

 

 


 

24.07.2017

 

BaWü Elite: Platz 4 für Sebastian und Platz 3 für Carolin

 

Für die beiden Elite SportlerInnen Sebastian Zähringer und Carolin Brauchle hat mit der BaWü am SO 23.07.2017 im württembergischen Köngen die Wettkampfsaison begonnen. Sowohl Sebastian als auch Carolin hatten zu Beginn des Jahres beide mit Verletzungen zu kämpfen, sind nun aber rechtzeitig zum Auftakt mit der Landesmeistrschaft wieder fit.

Sebastian belegte in der Konkurrenz der Männer im 1er den 4.Platz mit 167,22 Punkten. Größere Abzüge gab es nur durch zwei eher unnötige Stürze zu verbuchen, die auch eine Podestplatzierung verhinderten. Für die Haltung und auch bei der Schwiergkeit gab es für das Kampfgericht bei Sebastian eher weniger abzuziehen.

An der ein oder anderen Unsicherheit bzw. an noch mehr Sicherheit bei einzelnen Übungen wird nun bis zu den German Masters im September und Oktober im Training zu Hause und am Studienort in Stuttgart gearbeitet werden.

Dies wird auch die Divise für Carolin sein,allerdings gerade umgekehrt in Unteribental am Studienort Friburg und zu Hause in Bad Schussenried. Auch sie ist nach der langen Verletzung mit einem guten Programm in die Saison gestartet. Mit nur 0,32 Punkten Vorsprung konnte sie den 3.Platz im 1er Frauen  vor der letzjährigen Junioren-Europameisterin belegen.

 

Herzliche Glückwünsche zum Gelgungenen Saisonauftakt.

 
   

 

 

 


 

10.07.2017

 

Bezirkspokal und Bezirksmeisterschaft Elite am SO 02.07.2017 in Ehrenstetten

 

Gleichzeitig mit dem 3.Durchgang des Bezirkspokals 2017 fand auch die Bezirksmeisterschaft der Elite statt.

Für Sebastian Zähringer war es nach seiner Verletzung zu Beginn des Jahres der erste Wettkampf 2017, somit ist er in Ehrenstetten nur die Bezirksmeisterschaft gefahren und hat 2017 nicht am Bezirkspokal teilgenommen. Er ist mit 155,36 Punkten bei der Qualifiaktion für die Baden-Württembergische Meisterschaft in die neue Saison gestartet nachdem er am Tag zuvor noch bis Abends beim B-Kader Lehrgang in Frankfurt teilgenommen hat. Wäre da nicht ein Sturz gewesen bei dem sich der Sattel verschoben hat, wären noch mehr Punkte möglich gewesen denn als Folge daraus konnte Sebastian eine Übung nicht fahren.

Für Tanja Tränkner und Nele Metz war es bereits die dritte Wertung 2017 bei diesen Wettkampf. Tanja konnte bei den Schülerinnen U15 sowohl die Taeswertung gewinnen als auch den Gesamtsieg holen. Sie zeigte wie bei den vorausgegangen Wettkämpfen ein sauberes Programm. Durch die Verwechslung zweiter Übungen blieb das Tagesergebnis  mit 68,79 knapp unter 70 Punkten.

Nele Metz belegte bei den Schülerinnen U13 den zweiten Platz in der Gsamtwertung des Bezirkspokals. Mit 53,62 ausgefahrenen Punkten blieb sie nur knapp unter ihrer Bestleistung. Ohne Sturz  hätte sie diese zum Saisonabschluss nochmals verbessern können.

Während es für Tanja und Nele nach Ende der Saison der Schülerinnen heisst intensiv an neuen Übungen für das kommende Jahr zu trainieren, beginnt für Sebastian Zähringer und auch Carolin Brauchle nun die Saison. Beide konnten sich nach Verletzungen zu Beginn des Jahres bei den Bezirksmeisterschaften (Carolin zu Hause in Bad Schussenried bereits Anfang des Jahres) für die Baden-Württembergischen Meisterschaften am SO 23.07.2017 im württembergischen Köngen qualifizieren.

 

 

   

 

 


 

02.06.2017

 

Finale BW-Cup 2017 in Friedrichshafen

 

Am Sonntag 28.05.2017 fand in Friedrichshafen das Fianle des bW-Cups der SchülerInnen statt. Für die Wettkampfserie auf Landesebene zählen die besten drei aus vier Ergebnissen. Für die SchülerInnen sind dies die Tagesergebnisse des 2.,3. und 4.BW-Cups sowie die Landesmeisterschaft (Badische bzw. Württembergische Meisterschaft).

Dieses Jahr trat mit Tanja Tränkner und Nele Metz zwei Sportlerinnen bei dieser Wettkampfserie an. Tanja bei den Schülerinnen U 15 und Nele bei den Schülerinnen U13.

Tanja belegte in der starken Konkurrenz in der Gesamtwertung den 10.Platz,ausser ihr trat in dieser Altersklasse aus Baden nur noch Lucia Temme vom RMSV Orsingen an. Für Tanja ja war es bereits die zweite Saison in der sie diese Wettkampfserie mitfuhr, so dass sie mittlerweile auch einiges an Wettkampferfahrung hat. Dies kam ihr in Friedrichshafen zugute, denn dort erwartet die jungen SportlerInnen in einer sehr schönen alten Festhalle (wo es trotz der hohen Aussentemeraturen relativ erträglich war) nahe am Bodensee ein Parkettboden. Dies ist für viele ungewohnt, da die meisten Hallen heutzutage andere Bodenbeläge haben und dann eine echt Herausforderung. Tanja meisterte diese gut und konnte trotz Sturz 70,43 Punkte ausfahren, denn sonst gab es nicht viel abzuziehen von den Kampfrichtern.

Nele nahm dieses Jahr zum ersten Mal an den BW-Cups teil und belegte bei den Schülerinnen U13 PLatz 13 in der Gesamtwertung. Auch sie kam nicht sturzfrei durch und hatte insbesondere beim Front- und Kehrlenkerstand mit dem Boden zu kämpfen, denn im Parkett spürt man sofort jede minimale Unebenheit. Doch sonst fuhr Nele ebenfalls ein sauberes Pogramm und blieb mit 54,47 Punkten nur ganz knapp unter ihrer persönlichen bestleistung vom 2.BW-Cup.

 

 
   
   
Fotos: D.Kratschmar

 

 


 

25.05.2017

 

Silber für Tanja bei der Badischen Meisterschaft

Vergangenen Sonntag 21.05.2017 fand in Gutach/Schwarzwaldbahn die Badische Meisterschaft der SchülerInnen U11-U15 statt. Nele Metz startete bei den Schülerinnen U13, sie belegte dort mit 52,90 Punkten den 7.Platz in der mit 19 Starterinnen stärksten Alterskalsse der Meisterschaft. Wegen Unsicherheiten musste sie das Rad verlassen und dadurch hohe Abzüge in Kauf nehmen. Tanja Tränkner trat bei den Schülerinnen U15 an, sie zeigte in Gutach ein sehr sauberes Programm, die Kampfrichter hatten kaum etwas abzuziehen so dass am Ende 73,00 Punkte von eingereichten 77,10 Zählern auf der Anzeigtafel standen.  Dies bedeutete nicht nur eine neue persönliche Bestleistung bei der Landesmeisterschaft für Tanja, sondern auch die Silber-Medaille und damit verbunden den Vize-Meister-Tiel ihrer Altersklasse. Somit konnte sie eine Sportlerin hinter sich lassen und die Chance auf eine Medaille verwirklichen und sogar anstatt der erträumten Bronze-Medaille Silber in Empfang nehmen.

 

 
   

 

 


 

09.05.2017

 

Jeweils Rang 12 für Tanja und Nele beim 3.BW-Cup in Nebringen

 

Für die SchülerInnen war der 3.BW-Cup am SO 07.05.2017 in Nebringen die zweite Wertung in der Wettkampfserie. Nele Metz blieb mit 53,91 Punkten nur knapp unter ihrer persönlichen Bestleistung und belegte Platz 12 in der Tageswertung bei den Schülerinnen U13. Mit knapp 7 Pukten Abzug konnte sie mit ihrer Leistung zufrieden sein, denn ausser beim Front- und Kehrlenkerstand gab es nur kleinere Unsicherheiten zum Abziehen durch das Kampfgericht.

Tanja Tränkner startete bei den Schülerinnen U15 und belegte dort ebenfalls Platz 12. Durch einen Sturz beim Sattelstand musste sie gleich 8 Pukte Abzug in Kauf nehmen, sonst wäre auch Tanja mit unter 10 Punkten Abzug von der Fläche gegangen und knapp unter der persönlichen Bestleistung geblieben.

 

Der nächste Wettkamf für die Beiden steht am SO 21.05.2017 mit der Badischen Meisterschaft in Gutach an, dort werden die Landesmeistertitel vergeben.

 

 

 


 

05.04.2017

Tanja und Nele belegen jeweils Platz 10 in ihrer Altersklasse beim BW-Cup

 

Beim 2.BW-Cup am SO 02.04.2017 in Empfingen sind Tanja Tränkner und Nele Metz in die Wettkampf Serie auf Landeseben gestertet. Beim BW-Cup treten die SportlerInnen des Landeskaders, welchem Nele und Tanja angehören, in einer Wettkampf-Serie mit 4 Wertungen, wobei die drei besten Ergebnisse zählen gegeneinander an.

Beide Sportlerinnen belegten in ihrer Alterklasse Platz 10 und zeigten eine gute Leistung mit jeweils 8 Punkten Abzug.

Nele konnte sogar ihre persönliche Bestleistung um 0,4 Punkte verbessern, Tanja blieb erneut nur ganz knapp unter der 70 Punkte-Marke.

Der nächste Wettkampf wird mit dem 3.BW-Cup am 07.05.17 in Nebringen statt finden.

 
   

 


 

29.03.2017

 

Bezirksmeister-Titel für Tanja bei den Schülerinnen  U15

 

Am Sonntag, den 26.03.17 fand in Buchenabch der 2.Durchgang des Bezirkspokals sowie die Bezirksmeisterschaft der Schülerinnen statt. Trotz des schönen Wetters konnten sich die Kunstradfahrerinnen über viele Zuschauer in der heimischen Sommerberghalle freuen.

Tanja Tränkner holte bei den Schülerinnen U 15 nicht nur den Titel der Bezirksmeisterin, sondern war mit 68,18 Punktn auch die Sportlerin mit der höchsten ausgefahrenen Punktzahl des Tages. Leider kam sie noch nicht ganz fehlerfrei durch ihr neues Programm udn es gab vom Kampfgericht 9 Punkte Abzug zu verbuchen, doch die Qualifiaktionsnorm von 44 Punkten für die Badische Meisterschaft konnte sich locker erreichen.

Auch Nele Metz blieb in buchenbach nicht ohne Sturz. Dieser war zu Beginn des Programms bei der Hocke auch spektakulär, doch Nele schaffte es sich trotzdem weiter aufs Programm zu konzentrieren und die 49,74 ausgefahrenen Zähler reichen auch ihr für die Qualifiaktion zur Badischen Meisterschaft. Sie belegte bei den Schülerinnen U13 somit Platz 2.

Sebastian Zähringer udn Carolin Brauchle konnten beim Wettkampf in Buchenabch nicht starten. Sebastian hatte an diesem Wochenende seinen ersten Lehrgang mit dem Nationalkader, dem auch die derzeit verletzte Carolin angehört.

 

Für Tanja und Nele geht es kommenden Sonntag 02.04.17 mit dem BW-Cup gleich weiter in der Wettkampfsaison. Als Mitglieder des D-Kaders Baden-Württemberg starten sie in Empfingen in die Wettkampfserie auf Landesebene.

 

 
   

 

 


 

 März 2017

Sebastian Zähringer hat bei den German Masters 2016 mit nur 0,2 Punkten Rückstand die Qualifikation für die Deutsche Nationalmannschaft im 1er Männer ganz knapp verpasst.

Durch den Rücktritt von Michael Niedermeier wurde Sebastian nun im März vom BDR für den B-Kader nachnominiert.

So wird er nun künftig,wie auch Carolin Brauchle, an den Kader-Maßnahmen des BDR teilnehmen.

 

 

 

 


 

22.03.2017

Silberne Ehrennadel des BRV für Gabriele Zähringer

 

 

Bei der Jahreshauptversammlung am SA 18.02.2017 wurde Gabriele Zähringer die silberne Ehrennadel des BRV verliehen. Sie erhielt die Auszeichnung des Verbandes für ihre längjährige und erfolgreiche Tätigkeit als Trainerin. Ihre Sportlerinnen und Sportlern konnten auf Bezirks- und Landesebene schon einige Medaillen sammeln und gehören/gehörten immer wieder dem Landeskader und der Nationalmannschaft an.

Die Auszeichnung wurde Gabriele Zähringer vom Präsidenten des BDR Rudolf Scharping bei der JHV im Schwetzinger Schloss überreicht.

 

 

Verleihung der Ehrennadel durch R.Scharping

 

 

 

v.l. U.Wiedmann (Vizepräsident BRV), G.Zähringer, Dieter Endress, Rudolf Scharping (Präsident BDR)

 

 

 


 Februar 2017

Saisonauftakt 2017 am SO 19.02.2017 in Prechtal

Am Sonntag 19.02.2017 sind die KunstradafajrerInnen des Bezirks mit dem 1.Durhgang des Bezirkspokals und der Bezirksmeisterschaft der Junioren in Prechtal in die Saison 2017 gestartet.

Bei den Schülerinnen U13 belegte Nele Metz in der Tageswertung Platz 2. Ihre ausgefahrene Punktzahl von 54,53 Punkten bedeutet gleich beim ersten Wettkampf eine Verbesserug der persönlichen Bestleistung.

Chiara De Lacovo belegte mit 20,75 Punkten Rang 3 bei den Schülerinnen U15. Tanja Tränkner, die in dieser Altersklasse mit 76,70 Punkten die höchste Punktzahl eingereicht hatte, konnte krankheitsbedingt nicht an den Start gehen.

Auch Sebastian Zähringer konnte beim 1.Durchgang des Bezirkspokals verletzungsbedingt nit teilnehmen.

 

 


 

Datum Wettkampf
   
2012  
   
15.02.2012 Bezirksmeisterschaft Junioren in Buchenbach
25.02.2012 1.BA-WÜ-Cup in Kirchdorf
04.03.2012 Baden-Württembergische Meisterschaft Junioren in Unterweissach
11.03.2012 2.BA-WÜ-Cup in Nebringen
17.03.2012 1.Junior Masters in Böhl-Iggelheim
25.03.2012 1.Durchngang Bezirkspokal
31.03.2012 2.Junior Masters in Stadtlohn
14.04.2012 3.Junior Masters in Öhringen
22.04.2012 Bezirksmeisterschaft Schüler & Bezirkspokal Junioren/Elite in Pechtal
29.04.2012 3.BA-WÜ-Cup in Bonlanden
05./06.05.2012 DM Junioren in Aalen
13.05.2012 Badische Meisterschaft Schüler in Mühlhausen-Ehingen
15.06.2012 Bezirksmeisterschaft Elite in Buchenbach
01.07.2012 Bezirkspokal aller Klaasen in Buchenbach
22.07.2012  Baden-Württembergische Meisterschaft Elite in Denkendorf
 

 

   
2011  
   
20.02.2011 Denzlinger- Cup
27.02.2011 Ascent-Cup Junioren
13.03.2011 Bezirkspokal 1. Durchgang in Kollnau
  Ascent-Cup Junioren und Schüler
  1. Junior Masters in Wendlingen
16.04.2011 2. Junior Masters in Klein-Winternheim
08.05.2011 Bezirksmeisterschaft Schüler in Elzach
   
   
2010  
   
08.02.2010 Bezirksmeisterschaft Junioren in Denzlingen
21.02.2010 ascent Cup Junioren in Stuttgart-Wangen
27.02.2010 1. Junior Masters in Mergelstetten
28.02.2010 Denzlinger Cup
07.03.2010 Baden-Württembergische Meisterschaft Junioren in Kornwestheim
14.03.2010 ascent Cup Schüler und Junioren in Kornwestheim
20.03.2010 2. Junior Masters in Schwanewede
27.03.2010 Bezirkspokal 1. Durchgang in Buchheim
10.04.2010 3. Junior Masters in Lemgo
18.04.2010 Bezirksmeisterschaft Schüler, Bezirkspokal Junioren in Buchenbach
25.04.2010 ascent Cup Schüler und Junioren in Öschelbronn
30.04.-02.05.2010 Deutsche Meisterschaft Junioren in Moers
08.05.2010 LV-Meisterschaft Schüler
16.05.2010 ascent Cup Schüler in Filderstadt-Bonlanden
28.-30.05.2010 Deutsche Meisterschaft Junioren in Nufringen
13.06.2010 Bezirkspokal alle und Bezirksmeisterschaft Elite in Prechtal